Aufgaben des Kreisverbandes


Der Vorstand des Kreisverbandes sieht seine Aufgabe nur in der Betreuung und Unterstützung der Mitgliedsvereine bei der Bewältigung ihrer Aufgaben. So erhalten die Vereine in vielen Bereichen Hilfe durch den Verband:

1. Kleingärtnerische Fachberatung

Die Fachberater des Kreisverbandes halten auf Anforderung in den Vereinen Vorträge und Praxisvorführungen zur fachlichen Beratung der Vereinsmitglieder. Dies können Videovorträge, PC-Animationen, Ton-DIA-Vorträge oder auch praktische Vorführungen sein, wie z.B. zum Thema Gehölzschnitt.

Außerdem pflegt unser Internetfachberater die monatlich aktualisierten "Gartentipps" dieser Webseite.

2. Verwaltungsfachberatung

Die Mitgliedsvereine können ihre gesamte Mitgliederverwaltung, Rechnungsschreibung, Buchführung (bis zur Erstellung der Unterlagen für die Steuererklärungen) und Massenbriefschreibung kostenlos vom Kreisverband erledigen lassen.

3. Verpachtung

Seit dem 1. Januar 2006 ist der Kreisverband auch als Zwischenpächter für die Kleingartenanlagen in Darmstadt in die Verträge der Stadt Darmstadt eingetreten. Dadurch konnte eine Erhöhung der Pachtpreise auf das gesetzlich für Darmstadt zulässige Niveau von bis zu 0,35 Euro verhindert werden. Statt dessen zahlen die Darmstädter Kleingärtner nur 0,20 Euro je qm und Jahr. Von der dadurch vom Kreisverband eingenommenen Gesamtpacht gehen aber wieder 21.500 Euro an die Vereine als Beteiligung an Instandsetzungsmaßnahmen und Investitionen zurück. Und zwar für Neubau und Reparaturen an Anlagenwegen, Außenzäunen, Kinderspielplätzen, Parkplätzen, Anlagentoren, Toilettenanlagen und Entsorgungsanlagen für Campingtoiletten.

Über die Höhe der Zuteilung und über die Zuteilungswürdigkeit der einzelnen Projekte entscheidet eine Bewilligungskommission, die schon 2006 ins Leben gerufen wurde. Sie besteht aus zwei Vertretern des Kreisverbandsvorstandes und drei Vertretern der Darmstädter Kleingärtnervereine. Dabei wird bei der Besetzung der Vereinsvertreter darauf geachtet, dass immer neben zwei Vertretern größerer Vereine auch ein Vertreter eines kleinen Vereins mitentscheidet. Jedes Jahr scheidet einer der Vereinsvertreter nach dreijähriger Mitarbeit aus der Kommission aus und ein neuer wird dazu von der Kreisverbandsversammlung bestimmt.

4. Weiterbildung

Die Vereinsfachberater werden in regelmäßigen Vorträgen fit gemacht, in ihren Vereinen die Gartenpächter bei der Gartenbewirtschaftung zu unterstützen und zu beraten.

Die Mitglieder und Mitarbeiter der Vereinsvorstände werden auch zu wiederkehrenden Seminaren in Fragen der Vereinsführung, der Buchhaltung und des Steuerrechts eingeladen.

Außerdem finden monatlich einmal an wechselnden Treffpunkten die "Vorstandsstammtische" statt. Dort werden von den Mitarbeitern des Kreisverbandes Kurzreferate zu aktuellen Themen, neuesten Gerichtsentscheiden und Erfahrungen aus der Praxis gehalten, und in anschließenden Diskussionen verarbeitet.

5. Versicherungen

Der Kreisverband hat einen Versicherungsvertrag, über den sich die Gartenpächter, durch Meldung bei Ihrem Vereinsvorstand, gegen Schäden aus Einbruchdiebstahl, Feuer, Vandalismus, Hagel- und Sturmschäden an ihren Gartenlauben und dem Inhalt versichern können. Ob eine Laubenversicherung besteht, kann der Beitragsrechnung entnommen werden. Darüber hinaus gibt es eine Kollektivunfallversicherung zur Absicherung von Schäden, die z.B. bei Gemeinschaftsarbeiten entstehen können. Ebenso sind die Kleingärtner haftpflichtversichert. Und last but not least können die Vereine auch ihre bewirtschafteten Vereinshäuser  und Geräteschuppen über den Kreisverband versichern.

Hier gelangen Sie zu den weiteren Informationen zu unseren Versicherungen.

Die Vorstandsmitglieder arbeiten alle ehrenamtlich, und sie erhalten lediglich ihre nachgewiesenen Kosten erstattet.

Noch Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne. Schicken Sie uns doch mal eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok