KGV Darmstadt Süd-West e.V.

 Vorsitzende: Jutta Jüttner

Wilhelminenstraße 42
64285 Darmstadt
Tel.: 06151 - 8508666

E-Mail: geschaeftsstelle@kgv-darmstadt-sued-west.de

Webseite: http://kgv-darmstadt-sued-west.de

 

Der Verein besteht seit 1933, und er verpachtet in 4 Kleingartenanlagen insgesamt 328 Gärten. Die Gärten sind durchschnittlich 350 m² groß, der jährliche Pachtpreis liegt bei 0,20 € je m². Der Vereinsbeitrag beträgt seit 2015 jährlich 45,00 €. Wassergeld wird nach Verbrauch berechnet. Je nach Kleingartenanlage ist eine unterschiedliche Anzahl von Gemeinschaftsarbeitsstunden jährlich unentgeltlich zu leisten. Die Kleingartenlagen sind: 

Anlage 1 an der Rüdesheimer Straße mit 45 Gärten,
Anlage 2 an der Lincoln-Siedlung mit 113 Gärten,
Anlage 3 am Nachtigallenweg mit 96 Gärten und
die Anlage 4 an der Klausenburger Straße mit 74Gärten.


 

Anlage 149.852906, 08.642185

Anlage 249.844486, 08.641809

Anlage 349.854324, 08.635801

Anlage 449.850962, 08.637512


Aus unserem Vereinsleben



 
Jahreshauptversammlung 2017


Leider mussten auch in diesem Jahr wieder Nachwahlen zum Vorstand vorgenommen werden. Sor wurde Peter Mertel zum Rechner und auch eine neue Stelltvertreterin für Rechner und Schriftführer gewählt. Den beiden neuen Vorstandsmitgliedern sei ein Dankeschön für ihre Mitarbeitsbereitschaft ausgesprochen und natürlich auch viel Erfolg gewünscht.


 




Eine kleine Chronik

 


Der Kleingärtnerverein Darmstadt-Süd-West e.V. entstand im Jahre 1942 durch den Zusammenschluss des „Kleingartenverein Darmstadt-West e.V.“ (gegr. 1935)  mit dem „Erwerblosen Kleingartenverein Darmstadt Süd e.V.“ (gegr. 1933). Als Gründungsjahr des neu gebildeten Vereins wurde das Gründungsjahr 1933 des älteren Ursprungsvereines festgesetzt.

Der Kleingärtnerverein Darmstadt-Süd-West e.V. verpachtet derzeit 327 Kleingärten mit einer durchschnittlichen Größe von ca. 350 m² und zwar in den Anlagen

1 = Rüdesheimer Straße  44 Gärten

2 = Lincoln-Siedlung 113 Gärten

3 = Nachtigallenweg     96 Gärten

4 = Klausenburger Straße  74 Gärten

Die frühere Anlage 1 (Tanne) wurde durch die Gründung eines eigenen Vereins im Jahre 1972 selbständig (KGV In der Tanne e.V.), während die frühere Anlage 7 (Pallaswiesenstraße) im Jahre 1973 öffentlichen Baumaßnahmen weichen musste. Ebenfalls weggefallen ist die frühere Anlage 8 (Martinspfad).

Und die Anlage „Lincolnsiedlung“ wurde in den siebziger Jahren wegen Straßenbaumaßnahmen (Karlsruher Straße) um 70 Gärten beschnitten. Nachdem diese Baumaßnahmen nicht mehr im vorgesehenen Umfang durchgeführt wurden, hat die Stadt Darmstadt in den Jahren 1978/1979 diese Anlage wieder um 35 Gärten erweitert.

In den Anlagen sind zum Teil Kinderspielplätze in Eigenhilfe errichtet worden, die auch gerne genutzt werden, denn eines der Ziele des Vereins ist die Einbindung von jungen Familien mit Kindern. Auch versucht der Vorstand mit Gartenfesten das Gemeinschaftsgefühl zu verbessern. Denn für einen Kleingärtnerverein ist das Gefühl der Gemeinschaftszugehörigkeit lebenswichtig. Ohne Gemeinschaft funktioniert das gute Nachbarschaftsverhältnis der Kleingärtner nicht!

Der Verein ist Mitglied im Kreisverband Starkenburg der Kleingärtner e.V., der seit 2006 auch der Generalverpächter der Darmstädter Kleingärtnervereine ist.




Und jetzt ist seit November 2016 vom Vereinsheim in der Anlage "Lincoln-Siedlung"

nur noch das übrig:








Ein trauriger Anblick, oder? Und für den Neubau fehlt uns natürlich das Geld. Deshalb bitten wir alle Gönner um Spenden dafür.

Wir sind berechtigt steuerlich absetzbare Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.


Unsere Bankverbindung ist: Sparkasse Darmstadt * IBAN: DE84 5085 0150 0003 0010 75 * BIC: HELADEF1DAS



Bitte helft uns!